NIKOLAUS: 10% AUF ALLES MIT CODE "ADVENT10"

Wie können Kinder vom Malen profitieren? - 7 Vorteile!

Für viele Kinder ist Malen und Ausmalen ein netter Zeitvertreib. Bestimmt erhältst auch du von deinen Kindern regelmäßig Bilder von dir und deiner Familie, von süßen Tieren oder verschiedenen Dinosauriern. Kinder begeistern sich für alles möglich und bringen dies auch gerne in ihren Zeichnungen zu Papier.

Doch dabei ist Malen nicht nur eine schöne Beschäftigung, sondern es bringt auch viele Vorteile mit sich. So werden sich nicht nur die motorischen und mentalen Fähigkeiten deines Kindes verbessern, sondern darüber hinaus wird auch die psychologische und emotionale Entwicklung gefördert.

Und alles, was du dazu benötigst, sind etwas Farbe und Papier oder vorgefertigte Ausmalbilder. So kann sich dein Kind stundenlang beschäftigen und dabei auch noch viele Dinge dazu lernen. Welche das sind, möchten wir nun etwas genauer betrachten!

 

Dinosaurier Malen

1. Malen fördert die Rationalität und Kreativität

Beim Malen und Ausmalen werden beide Gehirnhälften gleichzeitig aktiviert: die rationale linke Seite und die emotionale und kreative rechte Seite. So kann sich während des Malens das Gehirn deines Kindes spielerisch weiterentwickeln.

Dabei werden nicht nur feinmotorische Bewegungen erlernt, sondern auch die Entwicklung auf psychologischer, motorischer und affektiver Ebene. Daher ist es wichtig, dass dein Kind von klein auf zeichnet. Mit speziellen Ausmalbildern kannst du seine Fähigkeiten gezielt fördern. Und wenn die Ausmalbilder dann noch besonders interessante Wesen, wie beispielsweise Dinosaurier, zeigen, ist dein Kind für die nächsten Stunden erstmal gut beschäftigt!

 

2. Ermutige dein Kind, kreativ und fantasievoll zu sein!

Kleine Kinder können weder lesen noch schreiben. Wörter stellen für sie nur eine abstrakte Kritzelei dar. Mit ein paar Farben und etwas Papier können sie allerdings ihre ganz eigenen Geschichten zu Papier bringen. Bilder sind eine Sprache, die sie verstehen. Du weißt ja bestimmt, wie gerne sich dein Kind ein Bilderbuch ansieht.

Durch das Malen wird die Fantasie deines Kindes gezielt gefördert. So kann dein Kind gezielt verschiedene Objekte darstellen, die es in seiner Umgebung gesehen hat. Du wirst wahrscheinlich bemerken, dass dein Kind besonders häufig Häuser und Bäume malen wird. Das ist auch wenig verwunderlich, da es wahrscheinlich regelmäßig durch eure Straße läuft.

Irgendwann wird dein Kind auch beginnen, seine Zeichnung in Worten zu beschreiben. So wird es dir beispielsweise erklären: “das ist ein Haus” oder “das ist ein Dinosaurier”. Frage dein Kind auch, was es gerade gemalt hat. Du wirst sicherlich von seinem Ideenreichtum und seiner Kreativität begeistert sein.

 

Dino Malbilder 

 

3. Malen fördert die Koordination von Gehirn und Auge

Am Anfang werden die Gemälde deines Kindes wahrscheinlich vor allem aus wirren Strichen ohne jegliche Anordnung oder Bedeutung bestehen. Das ist ganz normal, denn die nötige Koordination konnte sich noch nicht entwickeln. So werden einige der Stiche wahrscheinlich auch oftmals weit über den Rand des Papiers hinausgehen.

Dein Kind sollte sich beim Malen ausprobieren und experimentieren dürfen. Erlaube ihm, den Stift so zu halten, wie es das möchte. Wahrscheinlich wird es mit der Hand oder sogar dem ganzen Arm noch relativ viel Druck ausüben. Auch wird sich der komplette Arm oder sogar der ganze Körper deines Kindes beim Zeichnen mitbewegen.

Mit der Zeit wird es allerdings lernen, seine Bewegung zu koordinieren und du wirst merken, wie seine Bilder immer detailreicher werden. Langsam wird dein Kind nämlich seine Feinmotorik sowie die Bewegung seiner Finger verbessern. Das ist nicht nur besonders praktisch fürs Malen, sondern auch für später, wenn dein Kind das Schreiben lernt.

 

4. Erkenne die Entwicklungsstufe deines Kindes!

Genau wie beim Laufen und beim Sprechen, kannst du auch anhand der Zeichnungen deines Kindes erkennen, in welcher Entwicklungsstufe es sich gerade befindet. Denn während es wächst und reifer wird, werden sich auch seine Zeichnungen weiterentwickeln.

Zu Beginn wirst du auf dem Papier lediglich unkoordinierte Striche und Linien erkennen. Doch bereits im Alter von etwa 18 Monaten werden diese Linien langsam beginnen, etwas geordneter zu werden. Mit zunehmendem Alter werden so die Bilder immer mehr Form annehmen und im Alter von circa 6 Jahren wirst du dich über die ersten menschlichen Strichmännchen freuen können! Diese besitzen zwar lediglich einen Kreis als Kopf und zwei parallele Striche als Beine, doch mit der Zeit werden die Figuren mehr und mehr Details und Körperteile erhalten.

Nun kannst du dich darauf freuen, bald Bilder von dir und deiner Familie zu erhalten. Jetzt dauert es auch nicht mehr lange, bis dein Kind andere Dinge, die es in seiner Umgebung sieht oder für die es sich interessiert, zu zeichnen. Beliebte Motive sind beispielsweise niedliche Haustiere oder furchteinflößende Dinosaurier.

 

Langhals DIno zum ausmalen

 

5. Malen fördert die Konzentration und regt die Beobachtung an

Durch Zeichnungen können Kinder die Dinge, die sie in ihrer Umgebung beobachten, besser wahrnehmen und organisieren. Indem Kinder Dinge zeichnen, die sie in ihrem Alltag sehen, lernt das Gehirn die Realität auf Papier darzustellen. So werden nicht nur der Beobachtungssinn und die visuelle Wahrnehmung gefördert, sondern auch das abstrakte Denken.

H2: 6. Zeichnen fördert die emotionale Intelligenz

Indem Kinder ihre Emotionen erkennen und beginnen, auf Papier auszudrücken, kann ihre psychische Gesundheit gestärkt werden. Malen beruhigt und besänftigt nicht nur, sondern trägt auch zur psychologischen, emotionalen, motorischen und affektiven Reife bei. So wird dein Kind letztendlich seine Persönlichkeit entwickeln.

 

7. Malen stärkt das Selbstwertgefühl deines Kindes

Zu guter Letzt wird durch regelmäßiges Zeichnen oder Ausmalen von Bildern auch das Selbstwertgefühl deines Kindes gefördert. Wahrscheinlich kennst du das, dein Kind kommt ganz begeistert zu dir gerannt, um dir sein neues Kunstwerk zu zeigen. Natürlich möchte es nun von dir gelobt werden, denn Kinder wollen mit ihren künstlerischen Fähigkeiten herausstechen.

Daher ist es auch besonders wichtig, dass du auf die Kunstwerke deines Kindes stolz bist und ihm dies auch zeigst. So wird dein Kind das Gefühl haben, etwas Wichtiges zu tun. Es wird sich nicht nur sehr freuen, sondern auch sein Selbstwertgefühl wird gestärkt.

 

Dinosaurier Ausmalbilder für dein Kind

Malen und Zeichnen ist für dein Kind nicht nur ein netter Zeitvertreib, es bringt darüber hinaus auch viele verschiedene Vorteile mit sich. Mit diesen Dinosaurier Ausmalbildern wirst du deinem Kind also nicht nur eine Freude bereiten, sondern auch seine komplette Entwicklung fördern!